STIMME Pakistan – Rechtshilfe und Atmosphärenveränderung

Pakistan

Er setzt sein Leben für andere ein!

Ich habe 2014 als Zakir’s Gast (rechts im Bild) einige Tage in seinem Bett schlafen dürfen, als ich die Waisenhausfamilie FAMILIE Pakistan besuchte. Er selbst arbeitet als Anwalt und setzt sich auch für zu Unrecht in Not geratene Gläubige ein.

Er engagiert sich in kirchlicher Gemeinschaft, im Vorstand des Vereins der Waisenhausfamilie, teilt mit einflussreichen Muslimen aus der Bibel und erreicht Herzen vieler mit kleinen und grösseren Treffen in der Region und darüber hinaus.

Sie gehen in unerreichte Dörfer, setzen sich mit den Dorfältesten zusammen, und jeder darf aus seinem heiligen Buch teilen. So werden Gottes Wort gesät und Herzen berührt. Als Eintrittskarte dient einfache medizinische Hilfe für das Dorf. Dann geben Sie auch Schriften und Bibeln weiter.

Sie helfen Menschen, die sich Christus anvertrauen und deswegen in Lebensgefahr kommen.

Er vertraut mit seiner Familie auf den Herrn.

Aus der Selbstbeschreibung (English) ins Deutsche übersetzt – leicht gekürzt:

Stimme der Stimmlosen – Stiftung
Voice of Voiceless (Reg.) Trust – kurz VOV

Gott verwendet eine kleine Gruppe gottesfürchtiger leidenschaftlicher Menschen, die sich während des Erdbebens 2005 versammelten um die Bedürfnisse lokaler Gemeinschaften zu erfüllen. Gott segnete die Initiative und formte sie. Die Outreach-Arbeit (zu den Menschen gehen) wurde organisierter um transparent und rechenschaftsfähig sein zu können. Im Laufe der Arbeit bildeten sich folgende Hauptströme:

  1. Relgionsübergreifende Harmonie
  2. Seminare und Dialoge
  3. Medizinische und soziale Dienste
  4. MBB Gemeinschaft (Muslim background believers)
  5. Rechtliche Hilfe und Beistand

Die Arbeit ist gewachsen und stützt sich weiterhin vorwiegend auf ehrenamtliche Mitarbeiter. So können Verwaltungskosten gespart werden um den Begünstigten maximal zu helfen.

Vision

Ungerechte Gesellschaftsstrukturen durch biblische Wahrheit und Gottes Liebe transformieren.

Mission

Gottes Liebe mit den Menschen in der Region Hazara teilen, indem wir uns mit den Unterdrückten und Ausgegrenzten solidarisieren.

Wir halten es für gut uns um die körperlichen Bedürfnisse der Menschen zu kümmern, während wir gleichzeitig auf Jüngerschaft und die geistliche Förderung neuer Gläubiger fokussieren. Wie der Geist es wirkt, öffnet das Türen zu Hausgemeinschaften und Gemeindegründungen. Die Erfahrungen in der Arbeit mit lokalen Gemeinschaften haben uns gelehrt, dass glaubensübergreifender Frieden unter den Menschen die Schlüsselrolle für glatten und effektiven Dienst spielt. So entstehen Wege für grundlegende materielle Hilfen und tiefere geistliche Arbeit.

VOV malt sich die Veränderung der Gesellschaft von Isolation zu Verbundenheit aus, von Zerstückelung zu gemeinsamer Ausrichtung, und von aufgelösten zu harmonierenden Glaubensgruppen, die einen gegenseitigen Respekt für die religiösen Anschauungen der jeweils anderen haben.. Das verändert die Kultur der örtlichen Gemeinschaften in Richtung von Entwicklung und Reich Gottes.

Jahresberichte in English