Kategorien
Fundament

Grosse Not. Sich ausbreitende Liebesinseln unterstützen.

Wirksam Liebe und Hoffnung für Waisen und Witwen schenken durch Grassroot-Projekte  – Spenden – Abzugsberechtigt in der Schweiz.

 

 

Kategorien
Fundament

Allein Gott ist gut und was er durch Christus in uns bewirken will

Ob arm oder reich, verheiratet oder Single, jung oder im mittleren Alter, wir alle wollen Liebe und gute Gemeinschaft, Sinn, Frieden und auch Abenteuer im Leben. Wir wollen Freude, Liebe und Frieden im Inneren spüren.

Viele versuchten das in Vergnügungen oder materiellen und anderen Errungenschaften zu finden, aber es zerplatzt und lässt uns jedes Mal mit einem leeren Herzen zurück.

Gott gibt uns all das, wonach wir uns wirklich sehnen. Er macht das in unserem Inneren. Er ist diese Liebe, der Frieden und die Freude in uns, wenn wir seiner Einladung folgen.

Er lässt uns lieben, ertragen, vergeben, die zweite Meile gehen.

Er ermutigt uns, tröstet uns, vergibt uns, hilft uns, leitet uns, gibt uns Geschenke und Gaben.

Er gibt uns Aufgaben, die genau für uns passen.

Mit Ihm macht das Dasein Sinn, wir verstehen die Welt.

Er ist unsere Freude in der Stille, mit Ihm können wir über alles sprechen. Er ändert unser Denken, unseren Verstand und unsere Gefühle.

Er bringt Menschen zusammen, weil er segnen möchte.

Er gießt seine Gnade überfließend aus.

Er zieht unsere Herzen mit Seiner Liebe und erneuert sie.

Er gewinnt unsere Herzen durch seine hingebungsvolle sanfte Liebe.

Er macht das durch Jesus Christus, den Herrn, den Sohn im Geiste, Gnade, Weisheit und Kraft von Gott, dem Vater im Geiste.

Werde neu geboren und lebe mit Gott

www.guteswort.com

 

Kategorien
Fundament

Nehmen und geben

In der Welt

Gott nicht vertrauen, lieben oder gehorchen. Daraus kamen:

Gier, Ego, Furcht

Lügen, betrügen, stehlen

Vergnügen mehr lieben als Gott

Vertrauen in Geld, Menschen, Systeme, Zauberei

Anhäufen und Horten von Geld

Investieren in Menschen, Tiere und Lebenswelt schädigende Geldanlagen

Wegsehen von der Not anderer Menschen und sie ignorieren oder zum Schweigen bringen

Menschen mit Arbeit, Vergnügungen und Manipulierten vom Wichtigem ablenkenden. Mit Nachrichten und Infotainment zuschütten und Wesentliches nicht berichten

Übersehen von Ungerechtigkeit gegen anderen Menschen

Ausbeutung der Armen durch korrumpierten Welthandel

Kaufen, verkaufen und handeln von Produkten, die ungerecht mit Hungerlöhnen sowie miserablen und gefährlichen Arbeitsbedingungen hergestellt wurden

Lasten für Menschen durch Zinsen

Umbringen von ungeborenen Menschen im Mutterleib

Länder werden ausgebeutet und Einheimische ihrer Lebensgrundlagen beraubt

Wenn Länder Landbesitz von anderen Nationen erwerben, deren Bevölkerung dann keine Lebensgrundlagen mehr hat (Land grabbing)

Wenn Regierungen mit ungerecht handelnden anderen Regierungen paktieren um Vorteile zu erzielen. Und wenn dabei ungerechtes Handeln gegen deren Einwohner oder andere Menschen in Kauf genommen wird

Geldschöpfung durch Banken aus dem Nichts, die Bank erhält Zinsen für Geld, das sie geschaffen hat

Konzerne von Banken kontrolliert

Banken von wenigen Superbanken kontrolliert

Superbanken von wenigen Menschen/Familien kontrolliert

Massenmedien gekauft und kontrolliert, Falschinformation, lassen wichtige Dinge ausser Acht, Manipulation, Demoralisierung, Enthemmung, Gottlosigkeit, Menschen als böse Tiere

Gesetz des Stärkeren

Ungerechte Gesetze oder unrechte Umsetzung

Gutes wird böse genannt und Böses gut

Menschen werden dazu verleitet, zu glauben, Gutes zu tun lohne sich langfristig nicht mehr oder sei nicht mehr möglich

Forderung mancher, Mütter sollen ihr Kind im Mutterleib umbringen dürfen

Verseuchung der Umwelt und Zerstören von Lebensgrundlagen für den Profit weniger auf Kosten vieler

Gentechnisch veränderte und nährstoffarme Pflanzen in Monokulturen mit Pestizidausbringung verdrängen ursprüngliche für die Ernährung wertvolle Pflanzen und deren Vielfalt. Gleichzeitig wurden die Bauern davon abhängig gemacht, jedes Jahr wieder Saatgut und dazu gehörende gesundheitsschädliche Spritzmittel zu kaufen

Vor der Not Flüchtende nicht aufnehmen

Steueroasen

Pharmaerzeugnisse, die krank oder abhängig machen

Vernichten von natürlichen gesunden Lebensmitteln und Patentierung von Lebensmitteln

Leid anderer akzeptieren, damit man selber mehr hat

Tierleid akzeptieren um billig Fleisch zu essen

Individualismus – der Mensch, eine Familie oder Gruppe kämpft für sich und hat nur sich selbst im Mittelpunkt

Seinen Ehepartner für einen anderen ent-/verlasssen

Rache durch Menschen statt dies Gott zu überlassen

Neue freie Energietechnologie wird unterdrückt

Vergewaltigungsopfer werden in vielen Ländern von ihrer Familie verstossen

Wenige besitzen und kontrollieren alles zu ihrem eigenen Vorteil auf Kosten der anderen

Zerstören von Volkswirtschaften um des Profits willen

Unterdrückung anderer

Wenn Menschen versucht und gekauft werden, statt sie zu Richtigem zu leiten

Korruption und das Recht beugen um des eigenen Vorteils willen

Förderungen von Exporten in arme Länder, wobei die einheimischen Bauern und andere preislich nicht mithalten können und ihre Existenzgrundlage verlieren

Lebenslange Schuldknechtschaft und lebenslange Sklavenschaft

Morden, stehlen, nur für das Vergnügen leben, jede Bosheit, Ungehorsam gegenüber den Eltern, Betrug, Verleumdung

Ungerechtigkeiten nicht beheben

Kriege werden wegen Öl, Gas und anderer Bodenschätze geführt, Konflikte werden absichtlich herbeigeführt und angefeuert um zu destabilisieren und die eigene Macht und den eigenen Gewinn auszubauen.

Wenn eine Finanzelite Chaos und Krieg in und zwischen Gruppen und Nationen will, damit Menschen die nachfolgende Weltherrschaft durch sie wünschen

Frühsexualisierung, Sex mit Kindern, Sexanreize in der Öffentlichkeit statt schöner Sex in einer dauerhaften Ehe

Den Schöpfer ignorieren

Gier treibt uns dazu, immer mehr haben zu wollen als wir brauchen und erfüllt uns mit Habsucht und der Besessenheit, andere zu kontrollieren. Furcht lähmt uns durch die Angst, nicht geliebt zu werden, arm zu bleiben (oder zu werden), oder immer wieder verletzt, übersehen oder ignoriert zu werden. Beides befällt unser Ego, diesen selbstverliebten, verletzlichen, stolzen inneren Pfau. Die Babylonische Plage, der GEF-Virus, hat inzwischen fast alle Menschen des Erdballs befallen und ihre Herzen kalt, hart und lieblos gemacht. Immer mehr scheint Geld die Welt zu regieren.

Gott ist keineswegs abwesend und distanziert von dieser Welt. Er sieht den kleinsten Sperling, der zur Erde fällt. Er segnet die, die ihm gehorchen, und richtet die, die gegen ihn rebellieren. Einer der richterlichen Beschlüsse Gottes mit sehr weitreichenden Konsequenzen war es, die Menschheit ihren selbst gewählten Regierungsformen und Wirtschaftssystemen zu überlassen. Er hat sie tun lassen, was sie wollten, wie der Vater eines ungehorsamen, unbelehrbaren und naiven Kindes, das unbedingt mit giftigen Schlangen spielen will. Viele Nationen sind inzwischen „gescheiterte Staaten“, die ihre grundlegenden Funktionen nicht länger erfüllen können.

Wie ein guter Vater eingreift, bevor seine streitenden Kinder das ganze Haus niederbrennen, hat Gott angekündigt, alle Menschen, Völker und Nationen zu richten, die sich von ihm losgesagt und Babylon an den Hals geworfen haben. Zu den Zeichen dieser Gerichte Gottes gehören Hungersnöte, Trockenheit, Erdbeben, das Tosen der Meere und zeichenhafte Konstellationen von Sonne, Mond und Sternen. Die Folge wird sein, dass die Menschen vor Furcht (Terrorismus) vergehen und der Grad an Verzweiflung und Spannung unter den Nationen einen historischen Höhepunkt erreichen wird.

Gottes Strafgericht wird auch das Gericht über alle Religionen beinhalten, die Gott nie gestiftet hat. Religion ist nur der billige, aber letztlich hohle Ersatz für das Königreich. Es wird Dich vielleicht überraschen das zu hören, aber Buddha hat nicht den Buddhismus erfunden und Jesus Christus hat keineswegs das Christentum gegründet! Jesus hat nie gesagt man soll Kirchengebäude errichten, am Sonntag die Glocken läuten, Päpste wählen, zu Maria beten oder auf Kreuzzüge gehen. Solche Dinge wurden immer von Menschen erfunden, die begannen, was Gott ihnen nie aufgetragen hatte, oft genug aus Hunger nach Macht und Kontrolle.

Es ist faszinierend, dass viele Religionen über sich selbst hinauszeigen und die Menschen auf Jesus hinweisen. Man muss nur genau hinsehen. In der Religion des Islam sagt der Koran beispielsweise, dass Jesus, nicht Mohammed, den Weg in den Himmel kennt.

Wenn ihr dazu Beweise sucht, sucht im Internet, denkt nach, seht hier oder sprecht Klaus an.

Prophetien

Offenbarung an Johannes in der Bibel und an spätere Diener Gottes

Die in der Offenbarung des Johannes und im Evangelium nach Matthäus in der Bibel beschriebenen Schmerzen und Tod bringenden Dinge geschehen bereits und werden sich weiter zuspitzen.

Männer ordnen sich Christus und seinen Geboten nicht unter, Frauen ordnen sich ihren Männern nicht unter, Kinder nicht den Eltern.

Lange Friedenszeit in den “Erste Welt”-Ländern, Liebe vieler wird erkalten aufgrund der Ungerechtigkeit in der Welt, Unreinheit, Materialismus, Vergnügen mehr lieben als Gott, Flüchtlinge werden nicht aufgenommen oder hart behandelt, dann kommt Jesus mit den vorher von ihm auferweckten und zu ihm entrückten Treuen/Auserwählten sichtbar zum Gericht und der 3. Weltkrieg bricht unvermittelt und völlig zerstörerisch los. Im 3. Weltkrieg werden grosse Teile der westlichen Welt verseucht. Die Reichen werden zu fliehen versuchen, doch auch die armen Länder des Südens werden sie nicht aufnehmen. Jesus baut sein 1000-Jähriges Friedensreich. Am Schluss wird Satan nochmals die Nationen gegen den König Jesus aufhetzen, doch die Anstürmenden werden von ihm vernichtet werden.

 

Reich Gottes

Nur wenige wissen, dass es ein Einwanderungsland gibt, das Deinen Antrag auf Einbürgerung nicht ablehnen wird. Aber nur die, die suchen, werden dieses Land auch finden. Dieses Königreich und sein König sind das bestgehütete Geheimnis der Welt. Und doch ist es das offenste, schönste, sauberste und friedvollste Land von allen. Der König selber hat bereits von Dir gehört! Nicht nur eine Gemeinschaft von Freunden wartet dort auf Dich; in diesem Land hast Du die Chance auf ein wirklich sinnvolles Leben. Alles beginnt mit der Erneuerung unseres Herzens durch die Botschaft, dass Jesus, Gottes Sohn im Geist, für Sünder starb. Der Heilige Geist wirkt es aus, und wir werden neu geboren, aus Wasser und Geist, wenn wir zu Gott umkehren und uns zu Jesus Christus taufen lassen.

Eigenschaften des Reiches Gottes:

Jesus Christus ist der König, auf den alle hören.

Getauft werden in Wasser und Geist

Vertrauen auf Gott, den Vater, und seinen Sohn, den er als Herrn eingesetzt hat

Liebe, Vertrauen, Hoffnung, Fürbitte für andere

Breitet sich unsichtbar und mit Gebet, Liebe und Verkündigung der Wahrheit aus und wird in Gutem sichtbar wie Nächstenliebe, Vergebung, Gerechtigkeit, Barmherzigkeit, Wahrheit

Menschen sind Geschöpfe Gottes, die in Beziehung zu Gott leben durch Christus

Den anderen lieben wie mich selbst. Sich auch um die anderen kümmern

Fremde, die sich an Gutes anpassen und Schlechtes lassen, wie Einheimische behandeln

Jeder dient mit seinen Gaben (geistlich und materiell) den anderen

Reiche teilen grosszügig mit den Armen

Gott schenkt Segen wie Honig, wo Menschen in Frieden zusammen leben

Gesunde natürliche Lebensmittel

Tiere als Teil der Schöpfung, um die man sich kümmert

Gemeinschaft

Seinen Körper für Gutes einsetzen

Das Reich Gottes besteht ewig

Eintreten durch Gottes Gnade, die uns zur Umkehr führt sowie Taufe und Empfang des Heiligen Geistes.

Liebe zu Gott und zu den Geschwistern und allen Menschen in unseren Herzen.

Geben und leihen ohne zu hoffen es zurückzuerhalten.

Geben an solche, welche es nicht zurückgeben können.

Ganzheitliche Rettungsprojekte, die Körper und Geist umfassen.

Lieber Vater im Himmel, Du hast mich geschaffen, ich gehöre Dir, aber ich bin vor Dir weggelaufen. Ich gebe die Flucht auf und komme zu Dir zurück. Bitte vergibt mir, reinige mich von meiner Sünde und gib mir ein völlig neues Herz und einen neuen Geist. Heile meine Seele, meine Wunden und Traumas. Ich sage aller falschen Religion und allen gottlosen Treueschwüren ab. Im Namen von Jesus Christus, der für mich vollständig bezahlt hat, als er auch für mich am Kreuz sein Leben ließ, nimm mich bitte jetzt in Deine Familie, in Dein Königreich auf. Zeige mir, was ich tun soll, denn von jetzt an will ich Dir dienen. Sei mein König und bestimme über mich. Ich danke Dir, im Namen von Jesus! Königreich-Pass

Bittet Gott um heiligen Geist und willigen Geist, denn er leitet uns inwendig, wenn wir uns ihm hingeben.

Alles beginnt mit der Veränderung der Herzen …

www.guteswort.com

Kategorien
Fundament

Wie bekomme ich ein neues Herz um Gott zu dienen und in den Himmel zu kommen?

Es gibt  viele gute Websites dazu. Vielleicht dienen dir die Links und Videos auf www.guteswort.com.

Kategorien
Fundament

Von Not zu Segen – durch Gott, der alles neu macht

“Du kommst über das Land und giesst es und machst es sehr reich. Gottes Brunnen hat viel Wasser. Du bereite dein Getreide vor, denn du bereitest das Land vor.”

Probleme, Mobbing, Ungerechtigkeit, Egoismus, Streit, Hass, Neid, Angst, Gier, Mangel

Gnade, Gerechtigkeit, Liebe, Freude, Friede im Herzen, Freundlichkeit, Geduld, Selbstbeherrschung. Vielfältig Gutes entsteht und strahlt aus. Zufrieden sein mit dem Lebensnotwendigem und den Überfluss an Bedrückte geben.

Begleitung von Menschen und vielleicht Gruppen/ganze Organisation/Staat für eine Organisation oder staatliche Stellen

Ich suche Gottes Leitung bei jeder Begleitung.

“Nur durch ihn gibt es vollkommen Gutes und beste Lösungen. In Christus ist alle Liebe, Weisheit und Kraft.”

Das Wichtigste für euch ist immer …

Gott mit ganzem Herzen suchen

Findet Jesus Christus, den Herrn und damit Friede, Freude, Gerechtigkeit und Gnade, Heilung, Befreiung und ewiges Leben.

Lebt durch ihn, gerecht und heilig, in Gottes Liebe badend, vom ihm geleitet.

Je mehr an einem Wohn- oder Arbeitsort das tun, desto mehr wird Gutes und Gerechtes, Freude und Segen entstehen. Und Gott wird diese beschützen.

“Du suchst das Land heim und wässerst es und machst es sehr reich; Gottes Brunnen hat Wasser in Fülle. Du bereitest ihr Korn, denn du bereitest das Land zu.”

Klaus Neuwirth

Österreicher, der dort sein will, wohin der Herr führt. Verheiratet mit Katharina.
Bei Bedarf möchte ich mit Partnern zusammen arbeiten oder zu ihnen vermitteln.

www.godstyleliving.com/de

 

Kategorien
Fundament

Weitere Liebes- und Missionsprojekte – Persönlich Wirtschaften-PDF

Ich hab über Jahre solche in einer Liste online gesammelt. Vor kurzem zeigte mir der Herr, dass ich diese auch öffentlich bekannt machen soll. Und dass ich mit ihm jedes einzeln durchgehen soll. So ist jedes einzelne, das nun in der Liste ist, von Gott bestätigt worden. Natürlich gibt es wohl viele andere Werke, die in Gottes Dienst stehen. Ich kann nur sagen, diese sind eindeutig bestätigt vom Herrn, dass Teilen mit Ihnen nach seinem Willen sind. Jeder tue so, wie der Herr ihn leitet. j.mp/give4

Für persönliche Herzenserneuerung siehe www.guteswort.com.

Video über Gottes Sicht von Barmherzigkeitsprojekte und sorgenfreiem Leben auf meinem Facebook-Stream

Buchempfehlung: Mäuse, Motten und Mercedes: Biblische Prinzipien für den Umgang mit Geld – sehr fundiert, gut verständlich und mit Beispielen aus dem Leben, ermutigend, zu Gottes Ehre.

Kompaktes PDF zum Thema Persönlich Wirtschaften, das viel Praktisches enthält. Gegen Spende bei Zufriedenheit.  j.mp/PerWi

 

Kategorien
Fundament

Prinzipien der Unterstützung

Nachhaltig. Für langfristige Auswirkungen. Getragen von Einheimischen.

Durch Menschen, die ihr Leben durch Christus zum Lieben hingegeben haben und so ein Zeugnis von Gottes Liebe und Gerechtigkeit sind.

Für erneuerte Lebenssituationen, Chancen, Herzen und Beziehungen.

Die geförderten Menschen haben so die Chance, selbst wieder Licht und Salz für viele andere zu werden, also Gutes zu bewirken und zu bewahren.

Alle Gaben kommen vollständig den Begünstigten zugute.

Wer tut, wie Jesus Christus lehrt, wie der Heilige Geist leitet, wird gute Frucht bringen, die ewig bleibt. Gott wird seine Ehre wiederherstellen und seine Schuld vergeben. Gemeinschaft mit Gott für jetzt und für die Ewigkeit.  www.guteswort.com

Kategorien
Fundament

Von Gott beim Spendensammeln überrascht

Im Gebet hatte ich den Eindruck mit Frieden, zu einer bestimmten Kirchgemeindeversammlung zu gehen. Komme spät hin, aber dann sagt der Prediger, heute machen wir die Kollekte für ein Projekt, das wir gemeinsam auswählen aus bis zu 5 Vorschlägen, die ihr bringt.

Sowas habe ich noch nie gehört vorher.

Ich stehe mit der Ruhe Gottes auf und stelle in 15 Sekunden HERZ Uganda vor, ein Waisenhaus. Zwei andere bringen auch kurz ein Projekt ein. Bei der Abstimmung durch Handzeichen wird das Waisenhaus in Uganda bestätigt. Und ich soll am Schluss die Kontonummer dem Pfarrer geben. Da hab ich mich von Gott überraschen lassen. Er weiss um die Bedürfnisse. Und hilft meist durch die, die ihn lieben. Über CHF 400 kamen da zusammen in dieser reformierten Kirche.

Kategorien
Fundament

Der Sohn liess seine himmlischen Reichtümer

Lieber an Jesus gläubiger Leser

Der Sohn kam als einfacher Mensch auf die Erde, erniedrigte sich und lebte hier einfach, so mögen auch wir leben. Das sehen wir noch mal betont im Brief an die Philiper (Kapitel 2).

Er kam nicht, um uns materiell reich zu machen, sondern vor allem geistlich. Wenn er aber jemand materiell reich macht …

Ist nicht Reichtum zum Teilen gemacht, zum Einsetzen für Gutes? Das gilt materiell und geistlich, solange Not auf dieser Welt ist.

Besonders mit denen, die Gutes für andere wirken und dazu Spenden benötigen, damit sie diesen Dienst tun können.

Als Belohnung braucht ihr euch dann nicht mehr sorgen über das, was ihr braucht, sondern Gott sorgt für alles, was ihr wirklich braucht, und ihr seid glücklich, weil euer Schatz und damit Herz im Himmel sind.

So lehrt der Meister in seiner berühmten Ansprache am Berg in Evangelium von Jesus, aufgeschrieben von Matthäus (5-7).

Wir arbeiten so, wie Gott uns beruft und einsetzt, er ist der Versorger.

Wir können einfach leben, damit wir denen, welche für uns Rohstoffe abbauen und Dinge für uns herstellen unter viel Leid, aber wenig Lohn, es auch ermöglichen, und Gott vertrauen, dass er sich um uns kümmert, denn Jesus hat es zugesagt.

Wer zieht je auf eigene Kosten in den Kriegsdienst?
Wer also für Jesus lehrt, evangelisiert, Gelder sammelt für Arme, oder was immer, der hat Anrecht auf Versorgung, vor allem durch die Empfänger des geistlich Hilfreichen.

Du sollst dem Ochsen, der drischt, das Maul nicht verbinden. Oder: Der Sämann, der Bauer darf zuerst essen. Er darf essen von den Früchten d.h. dem Guten, das aus seiner Arbeit durch Gottes Gnade entsteht. Dazu muss man erst säen, mit Tränen auch. Es gibt Menschen, die wohnen im Keller in einer winzigen Wohnung um nicht so viel verdienen zu müssen, damit sie mehr Zeit haben Gott zu dienen. Jeder, den Gott mehr verwendet, lässt alles los, und er ist glücklich und bescheidet sich. Was nicht ausbleibt, sind auch Verfolgung, Leid, Verleumdung und Unbequemes.

Wenn ihr das tut, seid ihr reich und angesehen bei Gott.

Mit dem Geld könnten wir also auch einfach so handeln, wie wir es gerne hätten, dass wir gerne behandelt weden. Wenn wir in Uganda oder sonstwo hungern oder ähnlich leiden und andere in der Welt z.B. in der Schweiz mehr als genug für die Basics haben, was wünschen wir uns? Dass er mit uns teilt, oder? Das ist Jesu Lehre. So sollen wir tun. Dazu brauchen wir ein neues Herz.

Die Bibel und die Bergpredigt sind einfach zu verstehen für den, der offen ist und mit Verstand und Herz liest. Wir möchten auch diesen Basisbereich umsetzen. So sind wir Licht und Salz, sagt Jesus dort. Und am Schluss, dass es welche geben wird, die sagen: Herr, Herr, aber nicht tun, was er gelehrt hat. Und er schickt sie in die ewige Finsternis.

Warum kommt ein Reicher durch Gottes Hilfe ev. ins Himmelreich? Weil Jesus ihn zieht und seine Haltung zum Besitz erneuert wird.

Die Geschwister lieben wie uns selbst, also uns kümmern um Nöte so wie wir können und Gott uns im Geist leitet. Der Herr ermutigt und belohnt auch zwischendurch, vor allem im Herz.  So bleiben wir in Christus und er in uns. Das ist Liebe.

Seid gesegnet mit Liebe, Weisheit und Kraft vom Herrn!

 

Kategorien
Fundament

Weiser Umgang mit Geld und anderen Ressourcen

Geld zu spenden oder sein Vermögen und Einkommen grosszügig mit seinen geistlichen Lehrern und Menschen in Not zu teilen ist meist besser als es in Oikocredit zu investieren, aber Oikocredit ist immer noch viel besser als Aktien oder Fonds etc. zu halten, weil das Geld dann jedenfalls für Gutes eingesetzt wird.

Die Genossenschaft Oikocredit

hilft in armen Ländern, dass Menschen sich mit einem Kleinkredit und Coaching ein selbständiges Einkommen aufbauen können. In den letzten 20 Jahren wurden sogar 2 % jährlich als Gewinn an die Genossenschafter ausgezahlt. Du kannst einen Genossenschaftsanteil kaufen, aufstocken und auch wieder verkaufen. Ja, bitte!

Aktien und Fonds

Meist: Nein, danke! – Meine Sicht der Dinge:

Banken schöpfen seit einigen Jahrzehnten Geld, das sie nicht haben. Früher durfte nur der Staat Geld schöpfen. Jetzt machen es Banken, indem sie Kredite geben, obwohl sie nur einen kleinen Prozentsatz davon haben, sondern einen günstigen Kredit bei der Zentralbank aufnehmen und Kredite mit höheren Zinsen anbieten. Sie werden immer reicher. Es gibt inzwischen Unmengen an Geld, das aber nicht mehr durch einen realen Gegenwert gedeckt ist.

Zusätzlich gehören Unternehmen den größeren Unternehmen, diese den Super-Unternehmen. Diese sind im Besitz von Banken, welche wiederum wenigen Superbanken gehören. Und diese werden kontrolliert von wenigen Familien, die fast alles besitzen.

Politik, Medien etc. werden gekauft, notfalls erpresst oder Leiter und Aufdecker umgebracht und handeln und berichten genehm. Je niedriger auf der Stufe der Macht und des Geldes, desto weniger wissen die Menschen, je höher, desto mehr sind in das Notwendige eingeweiht und machen bewusst mit.

Es gibt durch die Geldschöpfung ohne Gegenwert so viel Geld auf den Finanzmärkten, dass alles bereits überteuert ist. Die Blase kann jederzeit platzen. Die breite Masse der Anleger in Fonds und Aktien verliert dann viel, weil die Finanzmogule schon vorher aus Fonds und Aktien aussteigen.

Weltweite Unternehmen bestechen oft Regierungen, um illegitime Vorteile herauszukaufen. So bekommt die große Volksmehrheit die Nachteile. Umweltverschmutzung, Senkung des Grundwasserspiegels, Verdrängung einheimischer Betriebe, Landverlust, Verschiebung der Gewinne in Steueroasen …

Der Abbau der Bodenschätze wird dann weit unter Wert möglich, die Armen eines eigentlich reichen Landes haben nichts davon.

Die EU und andere fördern Exporte auch in Dritte-Welt-Länder, sodass die einheimischen Bauern Ihre Waren nicht mehr absetzen können und ihre Einkommensgrundlage verlieren.

Die Arbeiter vor Ort erhalten meist geringe Löhne, gesundheitsschädliche bis tödliche Arbeitsbedingungen und schlechte Behandlung. Wir haben die Vorteile in Form von günstigeren Autos, Handies, Kleidung …

Mehr über die Ungerechtigkeit in der Welt – Gottes Reich  und Barmherzigkeit

Jesus Christus, der Herr

Der beste Weg, der einzige Weg zum Vater im Himmel, das Leben und die Wahrheit. Wir brauchen Herzerneuerung von Gott, damit wir tun, was er möchte www.guteswort.com

Denn er sagt, wir sollen gerecht und barmherzig leben. Die anderen lieben WIE uns selbst, nicht uns selbst mehr als alle anderen. Wir sollen unser Vermögen den Armen geben und so einen Schatz im Himmel haben. Dann wird auch unser Herz dort sein. Dann sollen wir Jesus nachfolgen und von ihm lernen und mit ihm leben. Dafür ist Jesus Christus gestorben und auferstanden. Um Sünder zur Umkehr zu bringen und zu erneuern in der Beziehung mit dem Vater, durch sich selbst, durch den Heiligen Geist. Er wird auch am Schluss richten und nur die Guten werden ins Reich des Vater kommen, das ewige Ende der anderen ist furchtbar.

Doch Gott will Gutes für alle Menschen.

Gott und das Leben www.guteswort.com, dieletztereformation bzw. thelastreformation in deinem Land.

Gute Empfänger www.loveflow.org, http://j.mp/give4

Resümee

Lassen wir unser Herz erneuen und hören wir auf Jesus Christus, den vom Vater eingesetzen Herrn.

Wer Vermögen und Einkommen hat, soll es mit Gott gemeinsam nutzen. Wie genau, wird Gott denen zeigen, die ihn suchen und mit ihm leben.

Ihr Lohn wird groß sein im Himmel. Und auch auf Erden werden sie innerlich glücklich sein, durch die Gemeinschaft mit Gott und Geschwistern, mit denen Gott sie zusammenbringt. Denn Teilen macht Freude und lässt Gottes Versorgung und Güte noch mehr erleben als ohnedies schon. So lernen wir auch, Gott zu vertrauen statt dem Geld.

Umgang mit Geld, das persönliche Wirtschaften – eine kurze Hinführung und Anleitung http://j.mp/PerWi. Achtet darauf, dass die Basis stimmt, denn dann wird euer Haus im Sturm stehen bleiben, denn Gott selbst wacht über euch.

Buchtipp: Mäuse, Motten und Mercedes: Biblische Prinzipien für den Umgang mit Geld

 

Kategorien
Fundament

Welche Projekte werden angenommen? Wie werden sie begleitet?

  1. Eine Anfrage kommt über das Internet, Facebook

  2. Eindruck im Geist, dass ich mich damit beschäftigen soll; mit Gott drüber sprechen

    1. Optional und eher nur zur Bestätgung – und nur, wenn der Geist es mir erlaubt: Bibelstechen https://duckduckgo.com/?q=bibelstechen&ia=about – mir scheint, dass Gott lieber will, dass ich klar im Geist wahrnehme in tiefer Gemeinschaft mit ihm, aber er es mir manchmal erlaubt (hat), auch als Lernprozess, wie sehr ich der Leitung des Geistes vertrauen kann, wenn ich innig mit Jesus verbunden unterwegs bin

  3. Internet- und Facebook-Recherche zur Arbeit, zu den Arbeitern

    1. Internetpräsenzen

    2. Referenzen zu den Arbeiten und Menschen im Internet von Leuten

      1. die vor Ort sind oder waren

      2. falls nicht möglich, auch andere mit Erfahrungen

      3. falls möglich, auch Video- oder Sprachtelefonie mit diesen; Austausch von Eindrücken im Geist und Erfahrungen

  4. Video- oder Sprach-Telefonie je nach Bandbreite der für sie möglichen Internet-Verbindung, E-Mails, Erfragen von Informationen, Bereitschaften, auf dem Laufenden gehalten werden

    1. Zeugnisse, wie Gott sie bisher versorgt, was sie aktiv tun

    2. Geschichte, Motivation, Beziehungsnetzwerke, Bilder, Videos

    3. offizielle Strukturen z.B. ob es ein eingetragener Verein ist

    4. Namen der Vereinsmitglieder

  5. Gebet; ihnen nach Leitung des Geistes mit Impulsen, Fragen, Rat, Infos, Vorlagen für die Buchhaltung, Ermutigung, Vernetzungsaktivitäten, Erstellung von Jahresberichten, günstigem Geldanweisungsweg beistehen

  6. Sehen, wie Gott zur rechten Zeit Spenden auslöst und für sie sorgt

  7. Wenn Gott es leitet, persönliches Kennelernen vor Ort, der Menschen, Helfer und Begünstigte, in der Gruppe und einige auch individuell näher

  8. Was immer dazu dient, das Vertrauen der potentiellen Geber zu förden, ihre Informationswünsche zu berücksichtigen und ihnen helfen kann, sich als Partner wahrzunehmen … so wie der Herr es ermöglicht

Barmherzigkeit im Wort

 

Kategorien
Fundament

Was lehrt Jesus, der Herr, über Barmherzigkeit und das Reich seines Vaters?

Ohne dass wir es wollen, werden die Armen durch das Weltsystem ausgebeutet. Reich Gottes vs. Welt – Lasst uns also sinnvoll, nachhaltig, effektiv zurückgeben und darüber hinaus barmherzig sein, wie der Vater im Himmel barmherzig ist. Dazu braucht es Herz-Erneuerung durch Gott www.guteswort.com. Denn so üben wir Gerechtigkeit. Und was wir denen geben, die für den Herrn leben, geben/dienen wir dem Herrn, der sich zuvor für uns hingegeben hat. Gott aber hat seine Liebe zu uns darin erwiesen, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren. Röm 5  –  Bringt Früchte hervor, die eure Umkehr zeigen … jeder Baum, der keine gute Frucht hervorbringt, wird umgehauen und ins Feuer geworfen. Da fragten ihn die Leute: Was sollen wir also tun? Er antwortete ihnen: Wer zwei Gewänder hat, der gebe eines davon dem, der keines hat, und wer zu essen hat, der handle ebenso.  Luk 3  –  Sorgt euch nicht um eure materiellen Bedürfnisse, kümmert euch um die Not Leidenden, dann sorgt der Herr für euch.  Mat 6  –  Wer Not leidenden Geschwistern gibt, gibt mir – geht ein in das Reich meines Vaters.  Mat 25  –  Kehrt um, und jeder von euch lasse sich auf den Namen Jesu Christi taufen zur Vergebung seiner Sünden; dann werdet ihr die Gabe des Heiligen Geistes empfangen. Apg 2  –  Greift zu und esst das Wort Barmherzigkeit.

Für dieses Teilen stelle ich auf dieser Website Projekte vor.

Und hier sind weitere Links zu geprüften Mitstreitern im Gutes Tun mit und für den Herrn.

Ich hab Freude über die Liebe Gottes in den Geschwistern, die den Armen helfen, und besonders denen, die Jesus lieb haben, ihm dienen und bereit sind, alles dafür aufzugeben.

Kategorien
Fundament

Der Allmächtige ist …

Jesus Christus starb für Sünder und lebt wieder, damit sie durch seine Hilfe dem Allmächtigen dienen.

Liebe ist geduldig und freundlich. Sie neidet nicht, sie prahlt nicht und schaut nicht auf andere herab. Liebe verletzt nicht den Anstand und sucht nicht den eigenen Vorteil, sie lässt sich nicht reizen und ist nicht nachtragend. Sie freut sich nicht am Unrecht, sondern freut sich an Wahrheit. Liebe nimmt alles auf sich, sie verliert nie den Glauben oder die Hoffnung und hält durch bis zum Ende.

Gott kennen lernen – www.1herz.netwww.guteswort.com