Kategorien
HERZ Uganda

Anliegen für Waisenhaus und Schule für arme Kinder

Von Open hearts Orphanage Ministry (OPHOM – Offene Herzen Waisen-Dienst):

Zu den herausfordernsten Dingen gehört für uns, die Miete für das jetzige Wohnhaus zu bezahlen.

Ein Grundstück haben für unser gewünschtes Waisenfamilienhaus haben wir bereits, wir würden uns sehr freuen, dort ein Haus für die Kinder zu haben.

Die Betriebskosten sollen gering sein. Um das zu erreichen, graben wir einen Brunnen und installieren Solar-Panele für Elektrizität.

Das wird uns doppelt so viel Mittel für die Rettung von Kindern vor Armut, Menschenhandel, Krankheit und Tod lassen.

Für Verwaltungsarbeit wird niemand bezahlt.

Leider sind die Preise für Nahrung stark gestiegen.

Eine kleine Schule, wo rund 100 Kinder aus armen Verhältnissen kommen dürfen, wurde gestartet und die Kinder werden unterrichtet.

Anliegen der Betreuer vor Ort:

Dass ein eigenes Haus finanziert werden kann und viel an Miete einspart – Baukosten wären $45,000 bei 40 Kindern oder 15,000 für 8-12 Kinder. Das würde künftig die Miete von $1,200 erübrigen.

Dass die Rückstände an Lehrerlöhnen und Miete für das Waisenhaus gezahlt werden können und alles Nötige für Waisenhaus und Schule beständig und rechtzeitig finanziert werden kann.

 

Kategorien
HERZ Uganda

Schule und Kindergarten für bedürftige Kinder gestartet

Von Open hearts Orphanage Ministry (OPHOM – Offene Herzen Waisen-Dienst)

Wir wurden ersucht eine Schule zu “übernehmen”, die unseren und rund 100 anderen Kindern helfen soll, Englisch Schreiben und Sprechen zu lernen. Die meisten Jobs in Uganda benötigen dies, weil Englisch die offizielle Sprache ist.

Die Eltern und Beschützer (wo Kinder von abends bis morgens sein dürfen) der Kinder können aber kaum etwas finanziell beitragen, das haben wir nachgeprüft.

Die Klassen umfassen 2 Krippenstufen und 3 Primarstufen.

Wir benötigen Uniformen, Schuhe, Nahrung, einen Wassertank, Pflanzen, Becher, Bücher, Schreibzeug, Lehrerlöhne.

Im September 2017 haben damit begonnen, auch wenn wir noch nicht alle Mittel dafür haben.

Und gerne möchten wir 3 Jugendlichen, die seit 2010 in unserem Haus sind, ein Jahr College finanzieren können, damit sie sich danach selbst versorgen und unsen Waisendienst unterstützen können.

OPHOM auf Facebook-Thread

 

Kategorien
Fundament

Von Gott beim Spendensammeln überrascht

Im Gebet hatte ich den Eindruck mit Frieden, zu einer bestimmten Kirchgemeindeversammlung zu gehen. Komme spät hin, aber dann sagt der Prediger, heute machen wir die Kollekte für ein Projekt, das wir gemeinsam auswählen aus bis zu 5 Vorschlägen, die ihr bringt.

Sowas habe ich noch nie gehört vorher.

Ich stehe mit der Ruhe Gottes auf und stelle in 15 Sekunden HERZ Uganda vor, ein Waisenhaus. Zwei andere bringen auch kurz ein Projekt ein. Bei der Abstimmung durch Handzeichen wird das Waisenhaus in Uganda bestätigt. Und ich soll am Schluss die Kontonummer dem Pfarrer geben. Da hab ich mich von Gott überraschen lassen. Er weiss um die Bedürfnisse. Und hilft meist durch die, die ihn lieben. Über CHF 400 kamen da zusammen in dieser reformierten Kirche.