Projekt-Beschreibung – DIENST Pakistan

Website, Facebook

Aus Treue zu Christus zieht er los – immer wieder!

Ich bin seit 2015 persönlich mit Patras, dem Leiter, verbunden, und der Allmächtige beauftragte mich, ihm beizustehen.

Dienst an leidenden Menschen. Familien in Schuldknechtschaft, Waisen und andere Notleidende in Pakistan sollen ganzheitlich Hilfe erfahren. Dazu gehört, dass sie den Allmächtigen kennen lernen.

SSHM arbeitet seit 2003 in Pakistan. Das Büro ist in Toba Tek Singh, einem entfernten Ort im zentralen Punjab. Der Dienst wird von Vorstandsmitgliedern geleitet. Sie sind Teil bei allen Entscheidungen und der Geldverwaltung.

Muslime können nicht leicht ein Gebetsangebot von Christen akzeptieren, auch wenn sie krank sind, weil sie umgebracht werden könnten, wenn ein Mullah es erfährt.

Wichtigste Projekte:

Bibel-Verteilung

Bibeln werden an neue Gläubige verteilt, die von verschiedenem Glaubenshintergrund kommen. Seit 2003 wurden mehr 7500 Bibeln in Urdu ausgegeben.

 

Gebetstreffen und Gebetsgruppen

Es werden viele Regionen Pakistans erreicht und die am wenigsten Erreichten.  Wir organisierten Gebetsgruppen unter denen, die nie den Namen unseres Herrn Jesus Christus gehört hatten, und trainieren die Jungen stark in Christus zu werden. Wir formten Hausgemeinden, in denen die Menschen sich treffen, beten und im Glauben stark werden.


Waisen helfen

Wir helfen Waisen in Toba Tek Singh und dem Kaghan-Tal in einer sehr abgelegenen Gegen im Norden Pakistans, die beinahe schneebedeckt ist. In Kaghan arbeitet keine öffentliche oder private Organisation für die Waisen, also helfen wir den Waisen medizinisch, Schulausbildung, Nahrung und Lebensnotwendiges. Es gibt dort bisher keine christlichen Familien und wir verkündigen dort unter den Kindern und der dortigen Gemeinschaft. Langsam kommen sie zum Herrn Jesus Christus und hören das Evangelium. Wir betreiben das Neue-Hoffnung-Ausbildungs-Zentrum. Waisen und Kinder in Gefahr werden dort unterstützt. Oft werden wir von den Bedürfnissen der Kinder nach Ausbildung, Nahrung, Unterschlupf und Medizin, sowie Computer und anderes überwältigt. Wir wünschen uns Partner, damit wir gemeinsam den Bedürfnissen dieser mittellosen und weniger glücklichen Kinder nachkommen, die durch die H.I.V./AIDS-Pandemie und andere Krankheiten sowie die Armut in unserem Land gefährdet sind.

Sie erzählen über die Liebe und die Wunder aus der Bibel, dann sind die Kinder sehr glücklich. Wenn ei einem der nächsten Treffen die Kinder fragen, über welchen Mann sie reden, erzählen sie ihnen vom Retter. Nach und nach, es dauert mehrere Jahre, bis sie Christus annehmen.

Fruchtbäume pflanzen ist eine Einkommensquelle für Frauen.

In dem Gebiet, wo Patras lebt, gibt es auch Waisen. Es bräuchte Geld um ein Haus zu erwerben oder zu bauen, denn das Mieten ist schwierig.